• A-
  • A+

Grundstudium

Grundstudium FABW

die Grundlagen zu Film und Medien… Transmedia / Games Directors und...

Projektstudium

1. Semester

von der Ideenfindung zur Veröffentlichung… Während des 1. Semesters ihres...

2. – 4. Semester

Beratung durch Experten aus der Praxis… In den folgenden Semestern des...

Diplom

Arbeit am Diplomprojekt und Abschlusspräsentation… Jedes Projekt - ob...

Grundstudium FABW

die Grundlagen zu Film und Medien…

Transmedia / Games Directors und Transmedia / Games Artists durchlaufen das Grundstudium Film+Medien gemeinsam mit den Studierenden der Filmakademie Baden-Württemberg. In diesen zwei Jahren werden ihnen die Grundlagen des filmischen Schaffens und der Animation vermittelt.

Transmedia / Games Producer durchlaufen das Grundstudium Produktion gemeinsam mit den Studierenden der Produktion an der Filmakademie Baden-Württemberg. In diesen zwei Jahren werden ihnen die Grundlagen der Film- und Medienproduktion vermittelt.


1. Semester

von der Ideenfindung zur Veröffentlichung…

Während des 1. Semesters ihres Projektstudiums entwickeln die Studierenden der Interaktive Medien und der Animation in interdisziplinären Teams IPs (Intellectual Property), die jeweils zu einem Kurzfilm sowie einer spielerischen Anwendung ausgearbeitet werden. Ziel ist den gesamten Prozess von der Ideenfindung über die transmediale Produktion bis in die cross-mediale Veröffentlichung einmal zu durchlaufen.

Die Projekte werden auf internationalen Festivals eingereicht und gezeigt. Die IPs können in den Folgesemestern auf Wunsch der Teams weiter entwickelt werden.


2. – 4. Semester

Beratung durch Experten aus der Praxis…

In den folgenden Semestern des Projektstudiums widmen sich die Studierenden der Professionalisierung ihrer gewählten Spezialisierung. Sie besuchen Vorlesungen, Seminare und Workshops und arbeiten an Projekten, die von ihnen selbst oder anderen Studierenden an der Filmakademie initiiert wurden. Dabei werden sie durch Experten aus der Praxis zu allen Aspekten der Stoffentwicklung, der audiovisuellen und technischen Gestaltung sowie Produktion und Veröffentlichung beraten.

In den Lehrveranstaltungen und Beratungen werden folgende Themen behandelt:

  • Konzeption und Design: 
    von Games, Expomedien, mobile und web-basierten Anwendungen, VR-Applikationen
  • audiovisuelle Gestaltung: 
    Concept Art, (audiovisual) Interface Design, 2D- und 3D-Animation, Procedural Animation, Musikkomposition, Sound Design, Einsatz von Sprache, Expoarchitektur 
  • technische Umsetzung: 
    Sensorensteuerung, Einsatz von Echtzeit- und Bewegtbildtechnologien, netzwerkbasierte Kommunikation, Aufsetzen von Produktionsabläufen (pipeline), Projection Mapping, Motion Capture, Virtual Production 
  • agile Produktionssteuerung:
    Aufgabenbeschreibung (task-breakdown), Risikoanalyse (risc management), Teammanagement, Aufsetzen von Arbeitsabläufen (workflow), Ressourcenplanung, Arbeits- und Medienrecht, Finanzierung und Budgetierung 
  • Veröffentlichung: 
    Positionierung am Markt, Pitching und Präsentation, Marketing, Einsatz sozialer Medien, IP-Recht und Creative Commons, Refinanzierungsmodelle 

Diplom

Arbeit am Diplomprojekt und Abschlusspräsentation…

Jedes Projekt - ob Ergebnis eines Workshops oder eine Semesterarbeit - kann als Diplomprojekt ins Diplom überführt werden. Die Studierenden können auch eigens für das Diplom ein Projekt entwickeln beziehungsweise an einem Projekt mitarbeiten. Bei der Diplompräsentation im 5. Semester stellen sie einer Jury ihre Arbeit am Projekt und das Ergebnis vor.

Der Abschluss ist ein Diplom im Studienschwerpunkt Interaktive Medien mit Hinweis auf die Vertiefung:

  • Transmedia/Games Director 
  • Transmedia/Games Artist oder
  • Transmedia/Games Producer.