• A-
  • A+

Das Animationsinstitut stellt für die Talentförderinitiative “VR NOW” die angemessene Infrastruktur zur Verfügung, um die Projekte von der Konzeptphase bis hin zum präsentationsfähigen Prototypen zu entwickeln. Dies beinhaltet sowohl die Bereitstellung erforderlicher IT-Technik und Arbeitsplätze, als auch die Betreuung der Projekte durch international renommierte Dozentinnen / Dozenten, projektbetreuende Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter und das Team der Abteilung Forschung und Entwicklung des Animationsinstituts. Außerdem wird die “VR NOW“ Prototypenentwicklung von der MFG Baden-Württemberg mit einem unternehmerischen Qualifizierungsprogramm zur Geschäftsmodellentwicklung sowie finanziellen Mittel von 100.000 Euro unterstützt. Als sog. Teamfunding wird diese Summe nach der Förderentscheidung je nach Anforderung auf die Projekte und Teams verteilt und unter Berücksichtigung von Aufwandsabschätzung und Milestoneplan anteilig entsprechend des Projektfortschritts und gegen direkte Rechnungsstellung an die MFG Baden-Württemberg ausgezahlt. Ausschlaggebend für die Förderentscheidungen der Jury sind die jeweiligen Konzepte und deren Anforderungen sowie die Teamkonstellation, die beim Pitch präsentiert werden.

Bis zu sechs Projektteams werden von einer Vorjury ausgewählt und zu den weitergehenden Beratungen und Workshops nach Ludwigsburg und zum Besuch der FMX 2019 eingeladen. Diese Phase wird mit einer Nominierungsprämie von 1.500,- EUR pro Team zur Deckung von Reise- und Unterkunftskosten finanziell unterstützt.

Die anschließenden Förderleistungen des Animationsinstituts für die durch die Hauptjury ausgewählten Projektteams sind vorhabenabhängig und bestehen im Regelfall aus folgenden Positionen pro Projektteam:

  • Benennung eines Senior Lecturers, der das jeweilige Projekt kontinuierlich und konzentriert betreut sowie Option zur Teilnahme an Beratungsgesprächen mit Dozentinnen und Dozenten, die am Institut studentische Projekte betreuen
  • Im Zeitraum zwischen 01.04.2019 und 20.12.2019 stellt das Animationsinstitut bis zu drei Arbeitsplätze mit der passenden technischen Infrastruktur (VR-Brillen, Workstations, Zugang zu IT Infrastruktur) in den Räumlichkeiten des Animationsinstituts bereit. Die teilnehmenden Teams haben im o. a. Zeitraum innerhalb der Filmakademie einen mit Studierenden vergleichbaren Status, was den Zugang zu und die Nutzung von Ressourcen der Filmakademie anbetrifft
  • Serverspeicherplatz und Projektaccount mit Zugang zu Renderfarm und Ressourcen der Filmakademie in Abhängigkeit von Verfügbarkeit und Projektvolumen
  • Zugang zum internen Wiki und Repository der Filmakademie zur Projektdokumentation
  • Dezidierte und kontinuierliche Projektbetreuung durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Animationsinstituts
  • Spezielle projektbezogen beratende, internationale Mentorinnen und Mentoren und fachspezifische Betreuung sowie Zugang zu den regulären Unterrichts- und Projektbetreuungsinhalten des Animationsinstituts und der Filmakademie (nach Verfügbarkeit)
  • Teilnahme am „VR NOW“ - Programm und Zugang zu speziellen Veranstaltungen auf der FMX 2019 und der FMX 2020
  • Unterstützung und Vorbereitung einer öffentlichen Prototypenpräsentation sowie kontinuierliche multimediale Begleitung des Produktionsprozesses und des Projektfortschritts