Volker Engel

Visual Effects

Volker hat 25 Jahre als selbstständiger VFX-Supervisor und Produzent in Los Angeles gearbeitet und ist vor allem für die Supervision der innovativen visuellen Effekte für den Blockbuster “Independence Day” bekannt, für den er einen Oscar® erhielt.

Er war Co-Produzent und VFX-Supervisor für die Filmfortsetzung “Independence Day: Resurgence” im Jahre 2016, dem Katastrophenepos “2012” und dem Actionthriller “White House Down”. Außerdem war er leitender Produzent und VFX-Supervisor für das Historiendrama “Anonymous”.

Nachdem er 1999 mit seinem langjährigen Arbeitskollegen Marc Weigert die Produktions-und VFX-Firma Uncharted Territory gegründet hatte, co-produzierten sie die limitierte Serie “Dark Kingdom – The Dragon King” und die limitierte Serie des Sci-Fi Channel “The Triangle”, für die sie einen Emmy Award gewannen.

Nach einem Umzug nach Deutschland Ende 2020 befindet sich das Unternehmen derzeit in der Entwicklung mehrerer Projekte, darunter zwei Verfilmungen basierend auf Romanen der Bestsellerautorin Cornelia Funke und eine Neuauflage der deutschen SF-Kultserie “Raumpatrouille”.

Volker ist Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, der Academy of Television Arts and Sciences, der Producer’s Guild of America und der Visual Effects Society.

 

FIRMA

Uncharted Territory GmbH

WEBSEITE

www.uncharted-territory.com

KONTAKT

Kontakt ĂĽber die Studienkoordination