The Fitter the Better

Projekt des Monats: Pumpers' Paradise

projects

Wie würde eine Welt funktionieren, in der es nur darum geht, fit und muskelbepackt zu sein? Simple Alltagssituationen werden zu echten Herausforderungen für die Pumper: Scheint es in einer Situation nicht angebracht oder gar unmöglich zu trainieren, finden die Pumper auf skurriler Art und Weise dennoch einen Weg, ihr Trainingsbedürfnis zu stillen.

Eddy Hohf schuf mit seinem Diplomfilm Pumpers‘ Paradise eine komische Parodie auf den scheinbar immer größer werdenden Fitnesskult in unserer Gesellschaft. Mit wunderschönen 3D-Animationen und einer riesigen Portion Situationskomik zieht die zweiteilige Serie große und kleine ZuschauerInnen in ihren Bann. Pumpers‘ Paradise begeisterte das Publikum auf verschiedenen internationalen Festivals und wurde zum Beispiel auf der Siggraph Asia gezeigt, für die Youth Competition in Clermont-Ferrand und für einen First Steps Award nominiert.

Regisseur Eddy Hohf zu Pumpers‘ Paradise:

“Während der letzten Jahre fiel mir immer mehr auf, wie sehr das Thema Fitness durch alle Altersschichten hindurch an Bedeutung gewonnen hat. In den sozialen Netzwerken - vor allem Instagram - wachsen die Fitness-Communities und jeder Trainingsfortschritt wird stolz präsentiert. Gepaart mit meinem Spaß daran, Welten zu erschaffen, entstand die Idee zu Pumpers' Paradise: Einer Welt, in der alle Bewohner besessen sind vom Workout und jede Situation nutzen, um weiter im Training zu bleiben - sei es noch so unangebracht oder skurril.

 

Inspiriert wurde ich durch klassische Comedy-Formate aus England wie Monty Python und Rowan Atkinson im Realfilm oder die Sketche des Londoner Animationsstudios Birdbox, aber auch dem Klassiker des Animationsinstituts Rollin‘ Wild von Kyra Buschor and Constantin Paeplow.“

Pumpers' Paradise: At the Funeral

 

Pumpers' Paradise: In the Park

Referenzdreh mit Crossfitter Pascal Rothweiler und Animator Lukas von Berg

Regisseur Eddy Hohf

Nach seinem Diplom 2019 arbeitete Eddy Hohf zunächst in einem Stuttgarter Studio bevor es ihn schließlich nach München zog, wo er aktuell im Bereich Texturing, LookDev und Lighting tätig ist.

 

Erfahre mehr über Eddy Hohf und sein Diplomprojekt auf Instagram!

 

Beitrag teilen