Virtual Q&A Session

Einblicke in das Studienangebot am Animationsinstitut

events

Du spielst mit dem Gedanken Animation, Visual Effects, Technical Directing, Animation/Effects Producing oder Interactive Media zu studieren? Du hast noch Fragen zum Studienverlauf, den Inhalten der Vertiefungen oder willst wissen, wie das Studentenleben in Ludwigsburg aussieht?


Dann schau bei unserer Virtual Q&A Session vorbei und lerne uns kennen! In einer virtuellen Fragestunde werden unsere Studienkoordinatorinnen sowie Studierende von verschiedenen Fachbereichen deine Fragen rund um das Studium am Animationsinstitut beantworten.

 

Jetzt anmelden: Freitag, 29.01.21 / 17 Uhr

 

Hier geht's zum Anmeldeformular. Anmeldungen sind bis einschließlich 27.01.21 möglich.

 

 

Das Animationsinstitut stellt sich vor

Im Rahmen des Studieninfotages der Filmakademie im November 2020 konnten wir verschiedene Informationsvideos produzieren, die dir einen ersten Eindruck vom Studium am Animationsinstitut verschaffen: Nach begrüßenden Worten unseres Institutsleiters Andreas Hykade, erklärt dir Claudia Liepert alles zu den Voraussetzungen für das Studium am Animationsinstitut sowie dem Bewerbungsverfahren. In einer Video-Führung durch das Animationsinstitut zeigen wir dir im selben Clip unsere Studios, Schnitträume sowie Projekt- und Unterrichtsräume. Freue dich außerdem auf drei Projektpräsentationen unserer Studierenden aus den Bereichen Animation, Visual Effects und Interactive Media.

 

Damit wir in der Virtual Q&A Session genug Zeit haben, um auf individuelle Fragen einzugehen, möchten wir dich bitten, dir die Videos vorab anzusehen.

 

 

Allgemeine Informationen

Die Projekte

Neoshin

 

Format: Animationsfilmserie/Musikalbum

 

Synopsis: Nach der Erfindung der Cryonic Reality (CR) im Jahr 2073 einigten sich die Führer der Welt darauf, die Zeitzählung zu stoppen, und proklamierten das Jahr 2073X. Während man sich in der CR aufhält, altert der Körper nicht mehr. Man hat außerdem Zugang zu einer virtuellen Utopie, die als Ersatz für die düstere reale Welt dient. Die Geschichte beginnt, als ein neues CR-Virus namens "Neoshin" die Welt von Protganoistin Ayuko erschüttert.

 

Präsentiert von: Sebastian Selg (Director), Jiayan Chen (Producer) und Ramon Schauer (Co-Director/Technical Director)

 

Erfahre mehr über das Projekt hier.

 

A Juggler's Tale

 

Format: Game

 

Synopsis: A Juggler’s Tale ist ein atmosphärischer 3D Sidescroller, der in einem mittelalterlichen Puppentheater spielt. Der Geschichtenerzähler und Marionettenspieler Jack führt das Theaterstück von Abby auf, einer gefangenen Zirkusartistin, die aus ihrem Wanderzirkus ausbricht. Geleitet von Jack lernt sie eine märchenhafte Welt voll Schönheit, aber auch düsterer Gefahren, Hindernissen und Verrat kennen. Wem kann Abby vertrauen? Wird es ihr gelingen, Banditen, Fallen und den skrupellosen Söldner Tonda zu überlisten? Kann sie ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen und das Publikum für sich gewinnen?

 

Präsentiert von: Dominik Schön (Game Design, Gameplay Programming, Level Art), Enzio Probst (Game Design, Programming, Shading), Elias Kremer (Programming, Technical Artist) und Steffen Oberle (Game Design, 3D Art, Storytelling)

 

Erfahre mehr über das Projekt hier.

 

Die aller-langweiligste Oma auf der ganzen Welt

Format: Animationsfilm

 

Synopsis: Greta hat die langweilgste Oma auf der ganzen Welt. Als diese auch noch auf dem Sofa einschläft kommt ihr die Idee, mit ihrer Oma Beerdigung zu spielen. Dadurch werden die beiden mit einigen Fragen konfrontiert, die sich vorher nicht gestellt haben. Denn was bleibt, wenn man mal gehen muss?

 

Präsentiert von: Damaris Zielke (Director), Jiayan Chen (Producer) und Janik Otterbach (Technical Director)

Beitrag teilen