• A-
  • A+

Longing for Wilderness

Longing for Wilderness ist eine 360° VR-Experience, die als Kick-Off Projekt für die VR NOW Initiative des Animationsinstituts umgesetzt wurde.

Longing for Wilderness entführt den Zuschauer auf eine rasante Fahrt von den hektischen Straßen einer modernen Großstadt über dichte Wälder zu einer weiten ruhigen Gebirgslandschaft. Die 360° Experience spricht damit unsere Sehnsucht nach dem Erleben der Natur in ihrer ursprünglichsten Form an, eine Gelegenheit, die sich uns heutzutage immer seltener bietet.

Interview Marc Zimmermann

Alumnus Marc Zimmermann ist ein VR NOW-Teilnehmer der ersten Stunde. Mit seinem VR-Projekt Longing for Wilderness, das er im Rahmen der Talentförderinitiative entwickelte, entführt er Zuschauer auf eine rasante Fahrt von den hektischen Straßen einer modernen Großstadt über dichte Wälder zu einer weiten ruhigen Gebirgslandschaft. Im Interview gibt Marc euch allen ein paar gute Gründe, warum ihr euch für VR NOW bewerben solltet.

1. Was reizt dich besonders am Thema VR?

Marc: Meine Leidenschaft ist es Gefühle, Emotionen und Konzepte mittels Landschaften und digitalen Umgebungen auszudrücken. VR bietet sich dabei natürlich ganz besonders an, da man den User direkt in die eigene Kreation bringen und damit ein unmittelbareres Erlebnis schaffen kann, als es bei anderen Medien der Fall ist.

2. In welcher Form hat VR NOW dir bei der Umsetzung von Longing For Wilderness geholfen?

M: Insbesondere die Nutzung der Rechenleistung der Renderfarm hat die Herstellung des Filmes ermöglicht, da die Renderzeiten für realistische 360°-Bilder sehr hoch sind. Darüber hinaus war die Zusammenarbeit mit der Abteilung Forschung & Entwicklung des Animationsinstituts eine große Breicherung hinsichtlich aller Aspekte, die in Richtung Interaktion und Installation gingen.

3. Was hast du in deiner Zeit bei VR NOW gelernt?

M: Vor allem habe ich für mich selber experimentiert, wie man in 360°/VR eine Geschichte erzählt, die Aufmerksamkeit des Zuschauers lenkt und welche Aspekte des traditionellen Filmemachens ganz neu überdacht werden müssen im Zusammenhang mit dieser Technologie.

4. Wovon handelt dein neues von VR NOW gefördertes Projekt?

M: In Conscious Existence geht es darum, dass wir alle mit einem bewussten Geist beschenkt sind, der es uns ermöglicht die grenzenlose Schönheit des Universums wahr- und in uns aufzunehmen - eine Quelle unendlicher Inspiration und Lebensenergie, welche wir "ernten" können, um unserer Inneres gesund zu erhalten.

5. Wieso sollte man sich für VR NOW bewerben?

M: VR NOW ermöglicht es frei und ungezwungen mit dem Medium zu experimentieren, dabei die neusten Technologien zu nutzen und auf die verfügbaren Ressourcen zurück zu greifen, welche nicht zuletzt auch das Know-How der Forschungsabteilung beinhalten.