• A-
  • A+

Booxze

BOOXZE erzählt die düstere Geschichte eines Fischerpärchens, das eine geheimnisvolle Box findet. Das VFX-Projekt entstand im Rahmen des Set Extension Workshops  gedreht wurde also vor Greenscreen. Wie die Storyfindung für BOOXZE ablief, berichtet Producerin Nina Schwarz:

"Einer der spannendsten Prozesse beim Set Extension Workshop ist die Story-Findung  – welche Kurzgeschichte nun also verfilmt werden soll. Gleich in der ersten Woche treffen die Studierenden aus dem Bereich Animation, Szenenbild und Kamera aus unterschiedlichen Studienjahren aufeinander und werden in vier Gruppen aufgeteilt. Gemeinsam in der Gruppe erarbeiten die Studierenden ein mögliches Drehbuch. Nach nur ein paar Tagen werden diese meist sehr unterschiedlichen Geschichten dann vor der Gruppe gepitcht. Die meisten Teams hatten sogar schon Moods und erste Concept Bilder erstellt.

Es standen also auch in unserem Jahrgang vier Geschichten zur Auswahl, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Jeder und jede von uns Studierenden hatte bei der Abstimmung darüber, welches Projekt nun gemacht werden sollte, zwei Stimmen. 

Das besondere bei unserer Abstimmung war, dass alle Studierenden eine der beiden Stimme für die Idee von Booxze abgegeben hatte. Ein so eindeutiges Wahlergebnis gab es bis dahin noch nie. Jeder und jede in der Gruppe hatte Lust und Freude an dem Projekt mitzuarbeiten, weshalb es auch dem Team gelang, den bis dahin längsten Kurzfilm im Rahmen des Set Extension Workshops zu produzieren."

Team

Regie: Till Sander-Titgemeyer, Diego Hauenstein
Bildgestaltung/Kamera: Jan Robin Weiland
VFX Supervisor: Mario Bertsch
Filmmusik: Benedikt Immerz
Sounddesign: Niklas Menschik
Visual Effects: Linda Krauss, Wunna Winter, Verena Nomura, York v. Sydow, Enzio Probst
Producer: Nina Schwarz
Compositing: Lukas Löffler, Witold Pluzanski
Darsteller/Protagonist: Denise Hasler, Christopher Parkinson