• A-
  • A+

MATTHIAS BÄUERLE

Matthias Bäuerle wurde 1985 im Schwarzwald bei Baden-Baden geboren. Schon früh begann er, eigene Kurzflme zu drehen und sich für Gestaltung in den verschiedensten Disziplinen zu interessie- ren. Nach seinem Abitur studierte er Kommunikationsdesign an der FH Aachen und der Ho- geschool Maastricht, NL. Mit dem Bachelortitel in der Tasche sammelte er Berufserfahrung bei Filmproduktionen und in den Bereichen Design und Marketing. Seit 2010 studiert er an der Filmakademie Baden-Württemberg mit Schwerpunkt Animation & Visual Effects.

Filmografie:

STUDIES ON HYSTERIA
PLAYSTATION - THE POWER OF PLAYSTATION
THE GRUFFALO’S CHILD
DU DARFST.
THE GRUFFALO
TATORT - DAS MÄDCHEN GALINA

FABIAN FRICKE

Geboren 1989 im bayerischen Unterdießen und in München zur Schule gegangen und aufgewachsen. Nach einigen kurzen beruflichen Ausflügen in die Bereiche der Medizintechnik und Augmented Reality begann er 2010 das Studium der Animation und visuellen Effekte an der Filmakademie Baden-Württemberg. Während des Studiums arbeitete er neben Studentenprojekten auch freiberuflich bei diversen externen Produktionen mit. Nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt zur beruflichen Weiterbildung wird er sein reguläres Studium wieder aufnehmen und voraussichtlich 2016 mit dem Diplom abschließen.

Filmografie:

2011 Verbrüht, short film
2011 Static Motion, short film
2012 Toast, social spot
2013 Rugby Bugs, FMX trailer

EMMANUEL FUCHS

Emanuel wurde 1989 in Ulm geboren. Direkt nach dem Abitur begann er ein einjähriges Praktikum bei Image Affairs in Reutlingen. Im Anschluss studierte er Film und Medien mit Schwerpunkt Animation and Effects an der Filmakademie Baden Württemberg. Während des Studiums arbeitete er an diversen Film- und Fernsehproduktionen als VFX Artist und VFX On Set-Supervisor. Im Rahmen des Urlaubsjahres wird Emanuel ab August 2013 bei Method Studios Los Angeles als CG Artist arbeiten und mit den gewonnen Erfahrungen im April 2014 mit seinem Diplomprojekt beginnen. Sein Diplom erhält er voraussichtlich März 2016.

Filmografie:

2011- Eigentor, Director
2011- Phantomschmerz, VFX Supervision
2011- Saat, VFX Supervision
2012- Der Märchenkönig, VFX Supervision
2012- Bissige Hunde, VFX
2012- Rauchzeichen, VFX
2012- Horizon Beautiful, VFX
2012- Riedel Nightwatch, VFX
2013- Rugbybugs, Director / VFX

MARTIN LAPP

Geboren 1988 in Tübingen. Nach Abitur und Zivildienst begann er Film an der Merz Akademie Stuttgart zu studieren und wechselte schließlich auf die Filmakademie Baden-Württemberg um dort Animation mit Schwerpunkt Visual Effects zu studieren. Während des Studiums arbeitete er als VFX Artist sowie als VFX On Set-Supervisor bei diversen Film- und Fernsehproduktionen mit. Ab Juli 2013 arbeitet er bei Method Studios Los Angeles als CG Artist bei diversen Werbungen und Feature Filmen. Ab Mitte 2014 wird er mit seinen Diplomfilm beginnen.

Filmografie

2010:

  • Birgit Stark und Finn (Kamera) Regie 1, Filmakademie
  • The Clock (VFX) FG1, Filmakademie
  • Der Sandmann (VFX) Diplom, Filmakademie
  • Die echte Rose von Jericho (Drehbuch, Kamera, Regie, Animation) FG1, Filmakademie

2011:

  • Dark Moon (VFX) Kurzfilm
  • Die Zukünftige (Buch, Regie, Schnitt) Regie 1, Filmakademie
  • Phantomschmerz (VFX) FG1, Filmakademie
  • Puppenspiel (VFX), Kurzfilm
  • Cornelius und das Chaos (VFX) FG1, Filmakademie

2012:

  • O.P.A (Buch, Regie, Animation) Filmgestaltung 2, Filmakademie
  • Bissige Hunde (Compositing) Diplomfilm / Fernsehfilm, Filmakademie
  • Catz Finefood (VFX Supervision & Compositing), Werbung 3, Filmakademie
  • Cornelius 3 Teaser Trailer (Animation, fotorealistische Plansequenz), Regie 3, Filmakademie
  • How to get a girl in 30 seconds (3D Assets-modeler)
  • Fight the Darkness (modeler), Werbung 2, Filmakademie
  • Killing all the Flies (VFX Setsupervision), Diplomregie, Filmakademie
  • Metabolic Balance (Animation) Spot, Fixtreme GmbH
  • Standard Lightweight Trolley vs. Quantum (Animation), Ahape GmbH
  • Clusterfilm Windenergie (Animation 3D Karte) TV-Spot
  • Rugbybugs (Animation, Buch, Regie) ITFS Trailer, Filmakademie

2013:

  • Rugbybugs (Animation, Buch, Regie) ITFS Trailer, Filmakademie


CARL SCHRÖTER

Carl Schröter wurde 1988 in Wittenberg geboren, wo sein Wunsch Kunst und Technik zu verbinden, sowie die Leidenschaft für Filme schnell zu einem konkreten Berufswunsch wurden. Nach seinem Abitur im Jahre 2007 führte ihn dieser Pfad nach Berlin, wo er weitere Erfahrungen in der Filmpostproduktion sammeln konnte. Nach seinem Militärdienst nahm er 2010 ein Studium mit dem Schwerpunkt VFX an der Filmakademie Baden-Württemberg auf. Zur Zeit ist er im In- und Ausland an der Produktion von VFX für Werbungen und Spielfilme beteiligt.

Filmografie:

2010 - Death Race 2
2010 - Undercover Love
2011 - Viva Berlin
2011 - Cornelius und das Chaos
2012 - Bissige Hunde
2012 - Halo 4 : Forward Unto Dawn
2013 - Fünf Jahre Leben
2013 - Rugbybugs