Studieninfotag 2021

Ein Blick hinter die Kulissen der Filmakademie

events

In diesem Jahr hast du online die M√∂glichkeit, das Studienangebot der Filmakademie und ihrem Animationsinstitut kennenzulernen. Im Rahmen des Studieninfotages in Baden-W√ľrttemberg wird am 17. November ein virtuelles Programm geboten, welches dir umfassende Einblicke in die einzelnen Fachbereiche gew√§hrt und dich zum Beispiel in Live-Q&As mit Ansprechpersonen aus der Studienkoordination zusammenbringt.

 

Studieninfotag online: Mittwoch, 17.11.21

 

 

Lerne das Animationsinstitut kennen!

Um 17:00 Uhr findet unser Live-Q&A statt. Hier hast du die Möglichkeit, alle deine Fragen rund um das Studium am Animationsinstitut loszuwerden.

Du hast verpasst, dich anzumelden? Keine Sorge, f√ľr alle Kurzentschlossenen ist die Teilnahme auch ohne Anmeldung m√∂glich.

 

Q&A in deutscher Sprache
Zoom Link (Passwort: Virtual_21)

 

Q&A in englischer Sprache
Zoom Link (Passwort: Virtual_21)

 

Hinweise: Die virtuellen Räume öffnen erst wenige Minuten vor Veranstaltungsbeginn und sind auf maximal 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Bitte sieh dir vorab unser Video-Programm an, damit wir im Q&A auf individuelle Fragen eingehen können.

 

Das Video-Programm des Animationsinstituts findest du weiter unten auf dieser Seite.

 

PROGRAMM√úBERSICHT 17.11.2021

Hinweis: Die einzelnen Programmpunkte finden in unterschiedlichen virtuellen Räumen statt. Einige Veranstaltungen finden parallel statt. Die entsprechenden Zugangslinks findest du kurz vor Veranstaltungsbeginn im nachfolgenden Programmablauf.

 

FABW Begleitprogramm auf YouTube

11:00-12:00 Produktion, Drehbuch, Szenenbild

Produktion Zoom-Meeting (Kenncode: 763866)

Drehbuch Zoom-Meeting (Kenncode: 523615)

Hinweis: Die Online-Mappenberatung Szenenbild findet als Zoom-Meeting von 15-16 Uhr statt. Anmeldung an szenenbild(at)filmakademie.de.

12:00-13:00 Motion Design, Montage/Schnitt, Executive & Line Producing

Motion Design Zoom-Meeting (Kenncode: 644186)

Montage/Schnitt Zoom-Meeting (Kenncode: 224223)

Executive & Line Producing Zoom-Meeting (Kenncode: 537121)

13:00-14:00 Fernsehjournalismus, Drehbuch Serie/ Serien Producing

Fernsehjournalismus Zoom-Meeting (Kenncode: 350148)

Drehbuch Serie/ Serien Producing Zoom-Meeting (Kenncode: 300730)

14:00-15:00 Filmmusik, Regie/Szenischer Film und Dokumentarfilm, Werbefilm

Filmmusik Zoom-Meeting (Kenncode: 215988)

Regie / Szenischer Film und Dokumentarfilm Zoom-Meeting (Kenncode: dzTe1b)

Werbefilm (Regie und Producing) Zoom-Meeting (Kenncode: 267173)

15:00-16:00 Filmton/Sounddesign, Szenenbild

Filmton/Sounddesign Zoom-Meeting (Kenncode: Sound)

Szenenbild Zoom-Meeting (Kenncode: 355104)

16:00-17:00 Bildgestaltung/Kamera, Werbefilm

Bildgestaltung/Kamera Zoom-Meeting (Kenncode: 234735)

17:00-18:00 Animation, Interaktive Medien

Q&A in deutscher Sprache
Zoom Link (Passwort: Virtual_21)

Q&A in englischer Sprache
Zoom Link (Passwort: Virtual_21)

Allgemeine Beratung zu Bewerbung und Studium

In der Sprechstunde des Studienreferats, vertreten durch Beate Pfennigwerth (Leitung), Gabi Bäuerle und Lucy-Ann Bauer, kannst du all deine Fragen zur Bewerbung und dem Studium an der Filmakademie loswerden.

Zeiträume: 11:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

 

Beate Pfennigwerth Zoom-Meeting (Kenncode: 856338)

Gabi Bäuerle Zoom-Meeting (Kenncode: 457238)

Lucy-Ann Bauer Zoom-Meeting (Kenncode: 909272)

 

Zoom-Meeting als Einzelgespr√§ch, funktioniert √ľber Warteraum. Bitte Zugangscode eingeben. Sie werden dann einzeln in das Meeting gelassen.

Das Animationsinstitut stellt sich vor

Um dich f√ľr den Studieninfotag und unser Live Q&A vorbereiten zu k√∂nnen, haben wir die wichtigsten Informationen rund um das Studium am Animationsinstitut im folgenden Video f√ľr dich zusammengestellt.

 

 

In den n√§chsten drei Clips, teilen unsere Studierenden Clara, Lukas und Vanessa ihre pers√∂nlichen Eindr√ľcke vom Studium am Animationsinstitut und sprechen dabei √ľber Bewerbungsprozess, Campusleben, Projektarbeit & Co.

 

Showreel 2020

 

Einblicke in ausgewählte Projekte

Neoshin

 

Format: Animationsfilmserie/Musikalbum

 

Synopsis: Nach der Erfindung der Cryonic Reality (CR) im Jahr 2073 einigten sich die F√ľhrer der Welt darauf, die Zeitz√§hlung zu stoppen, und proklamierten das Jahr 2073X. W√§hrend man sich in der CR aufh√§lt, altert der K√∂rper nicht mehr. Man hat au√üerdem Zugang zu einer virtuellen Utopie, die als Ersatz f√ľr die d√ľstere reale Welt dient. Die Geschichte beginnt, als ein neues CR-Virus namens "Neoshin" die Welt von Protganoistin Ayuko ersch√ľttert.

 

Präsentiert von: Sebastian Selg (Director), Jiayan Chen (Producer) und Ramon Schauer (Co-Director/Technical Director)

 

Erfahre mehr √ľber das Projekt hier.

 

A Juggler's Tale

 

Format: Game

 

Synopsis: A Juggler‚Äôs Tale ist ein atmosph√§rischer 3D Sidescroller, der in einem mittelalterlichen Puppentheater spielt. Der Geschichtenerz√§hler und Marionettenspieler Jack f√ľhrt das Theaterst√ľck von Abby auf, einer gefangenen Zirkusartistin, die aus ihrem Wanderzirkus ausbricht. Geleitet von Jack lernt sie eine m√§rchenhafte Welt voll Sch√∂nheit, aber auch d√ľsterer Gefahren, Hindernissen und Verrat kennen. Wem kann Abby vertrauen? Wird es ihr gelingen, Banditen, Fallen und den skrupellosen S√∂ldner Tonda zu √ľberlisten? Kann sie ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen und das Publikum f√ľr sich gewinnen?

 

Präsentiert von: Dominik Schön (Game Design, Gameplay Programming, Level Art), Enzio Probst (Game Design, Programming, Shading), Elias Kremer (Programming, Technical Artist) und Steffen Oberle (Game Design, 3D Art, Storytelling)

 

Erfahre mehr √ľber das Projekt hier.

 

Die aller-langweiligste Oma auf der ganzen Welt

Format: Animationsfilm

 

Synopsis: Greta hat die langweilgste Oma auf der ganzen Welt. Als diese auch noch auf dem Sofa einschläft kommt ihr die Idee, mit ihrer Oma Beerdigung zu spielen. Dadurch werden die beiden mit einigen Fragen konfrontiert, die sich vorher nicht gestellt haben. Denn was bleibt, wenn man mal gehen muss?

 

Präsentiert von: Damaris Zielke (Director), Jiayan Chen (Producer) und Janik Otterbach (Technical Director)

Beitrag teilen