• A-
  • A+

| Pressemitteilung: Andreas Hykade, Leiter des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg, wird neues Academy-Mitglied

Ludwigsburg, 2. Juli 2019.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ihre neuen Mitglieder für 2019 verkündet. Unter diesen ist auch Prof. Andreas Hykade, Leiter des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg und Conference Chair der FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media. Er wurde in die Rubrik „Short Films & Feature Animation“ aufgenommen. Bekannt geworden ist er unter anderem durch animierte Kurzfilme wie Ring of Fire und Love & Theft.  

Auch Bin-Han To, Alumnus des Animationsinstituts und Co-Regisseur der mehrfach ausgezeichneten Roald Dahl-Adaptierung Revolting Rhymes ist neu in der Academy, ebenso Independent-Animationsfilmer Gil Alkabetz aus Stuttgart, der mit Morir de Amor und Rubicon ikonische Beiträge im Animationskanon geliefert hat.

Es freut mich sehr,“ so Prof. Andreas Hykade, „dass mit Gil Alkabetz und mir zwei Animationsfilmer aus der Region von der Academy ernannt wurden. Und dass mit Bin-Han To einer der Alumni des Animationsinstituts Mitglied wurde, belegt einmal mehr die Relevanz unseres Instituts."

Auch einige Referentinnen und Referenten der FMX 2019 sind unter den neuen Mitgliedern der Academy, darunter VFX-Supervisor Danny Dimian (Sony Pictures Imageworks) und die Filmemacherin Trisha Gum.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences vergibt die jährlichen Oscars, die bekannteste Filmauszeichnung weltweit. Mitglied kann nur werden, wer sich durch besondere Leistung auf einem Fachgebiet hervorgetan hat oder für einen Oscar nominiert wurde.

Links:

Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg

Filmakademie Baden-Württemberg

http://www.app.oscars.org/newmembers2019/

FMX - Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media

 

Bilder zum Download