• A-
  • A+

| S.M.I.L.E. – Ein interaktives Wimmelbilderbuch (Teil 2): Die Umsetzung

Im ersten Teil der Serie konntet ihr schon die Idee hinter S.M.I.L.E. sowie das Team kennenlernen. Heute erzählt euch Creative Producer Michael im Interview mehr über den aktuellen Stand des Projekts.

An welchem Punkt der Entwicklung befindet ihr euch gerade?
M: "Aktuell haben wir das erste Usertesting durchgeführt. Wir finalisieren gerade die Illustration und Animation und integrieren das in der AR-App."

Wie verlief die Entwicklung bisher?
M:"Insgesamt lief das Projekt bisher super. Da wir mit unserem AR-Kinderbuch manche Dinge komplett neu erfinden müssen und Dinge schaffen, die bisher noch niemand gemacht hat, haben wir einigen Stellen ziemlich zu knabbern. Aber genau das macht ja auch den Reiz aus."

Warum habt ihr euch gerade für diese Technologie entschieden?
M: "Wir kombinieren die analoge Welt eines gedruckten Buches mit der digitalen Welt einer Augmented Reality App. Wir haben uns für diese Kombination entschieden, weil wir glauben, dass dies die ideale Heranführung an Smartphones ist, da sie als Werkzeuge und nicht als ultimative Spaßobjekte kennengelernt werden."

Und zum Schluss: Wie habt ihr VR NOW bisher erlebt?
M: "Gut! Wir haben sehr viel wertvollen Input erhalten. Teilweise sogar so viel, dass wir gar nicht alles berücksichtigen können. Deshalb müssen wir an manchen Stellen auch etwas einlenken, damit wir nicht über das Ziel hinausschießen."

Auf dem Instagram-Account des Animationsinstituts gibt es jede Menge visuellen Content zu S.M.I.L.E. zu sehen - schaut also gerne mal in das Highlight "S.M.I.L.E." rein!