• A-
  • A+

| FILMKAKADEMIE ITFS SCREENING 2019

Nicht verpassen: Am 05.05.2019 findet wieder im Kino Gloria 2 die Schulpräsentation der Filmakademie Baden-Württemberg im Rahmen des ITFS statt.

Beim ITFS haben Sie exklusiv die Möglichkeit, die neuesten Filmakademie-Projekte aus dem gesamten Spektrum der Animation und aus allen Ausbildungsjahren kennenzulernen – von der Filmgestaltung 1 und 2 über die Drittjahres- und Diplomprojekte der Studierenden des Animationsinstituts in den Schwerpunkten Animation und Interaktive Medien bis hin zum Filmakademie-Diplomaufbaustudiengang Motion Design. Vertreten sind dabei alle Spielarten und Techniken der Animation.

Wir laden Sie herzlich ein, die Filmakademieprojekte auf der großen Leinwand zu erleben und die Filmemacherinnen und Filmemacher persönlich kennenzulernen. Moderiert wird der Nachmittag von Studierenden.

FILMGESTALTUNG 1 & 2 / CINEMATIC EXPERIMENTATION 1 & 2

Die Filmgestaltung an der Filmakademie Baden-Württemberg ist ein Studienfach, welches allen Studierenden im Grundstudium zugänglich ist - im ersten Jahr als Pflicht- und im zweiten Jahr als Wahlfach. Experimentieren ist hier nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Ohne die üblichen Vorgaben und Schranken des Marktes vermittelt die Filmgestaltung Denkansätze und Methoden zeitgenössischer Medien. Die Studierenden entwickeln unter Berücksichtigung vieler formaler – oft unterrepräsentierter – Ansätze Kurzfilme in ungewöhnlichen und einzigartigen Erzählweisen. Dabei kommen sowohl animationstechnische, realszenische als auch experimentelle Spielarten in Mischformen zur Anwendung. Unter diesen Voraussetzungen entstehen jedes Jahr eine ganze Reihe filmischer Werke, die durch ihre individuellen Ausdrucksformen bestechen.

präsentiert von / presented by: Filmgestaltung 1: Prof. Jochen Kuhn & Nils Knoblich / Filmgestaltung 2: Verena Fels & Martin Schmidt

FILMGESTALTUNG 1
präsentiert von / presented by: Prof. Jochen Kuhn & Nils Knoblich

01 DRAHTSEILAKT
Markus Ott, Esra Laske, Bianca Scali
2018, DCP, 03:47 min

02 ROOTS
Mareike Hahnel, Johannes Lübke
2018, DCP, 02:27 min

03 DREI KÖPFE IM SAND
Christoph Bockisch
2018, DCP, 03:40 min

04 GÄNSEBLÜMCHEN
Hanno Dall, Paulina Larson
2018, DCP, 03:12 min

05 UNTER DRUCK
Elisabeth Weinberger, Niklas Wolff, Lukas Wengorz
2019, DCP, 07:17 min

06 GLÜCK IM KEKS
Adrian Steuer, Hendrik Ströhle, Nina Weilbächer & Tom Tolle
2019, DCP, 03:43 min

FILMGESTALTUNG 2
präsentiert von / presented by: Verena Fels & Martin Schmidt

01 UPSTREAM
Hazel Jankowski (R), Daniel Tenne (P)
2019, DCP, 03:01 min

02 FRAGILITÄT VON QUECKSILBER
Franziska Van Wulven (R), Lukas Lankisch (P)
2019, DCP, 04:30 min

03 SOMEBUNNY TO LOVE
Linda Krauss (R)
2018, DCP, 04:04 min

04 MA GEÔLE
Bianca Scali (R), Lisa Purtscher (P)
2019, DCP, 03:36 min

MOTION DESIGN

Motion Designer/-innen verbinden Formen, Bilder und Klänge zu Bewegtbildformaten, die an der interdisziplinären Schnittstelle von Marken-, Produkt- und Themenkommunikation Wissen vermitteln, unterhalten und inspirieren. Klassisches Motion Design gestaltete vor allem Titelsequenzen. Gerade erleben wir, dass Intros für Blockbuster-Serien zu stilprägenden Ikonen der Medien- und Popkultur werden. Doch Motion Design kommt in allen Unterhaltungs-, Bildungs- und Informationsformaten vor. Das Spektrum reicht von visuellen, designbasierten Geschichten zur Wissensvermittlung bis hin zu neuen Formaten im Netz, die Motion Design für Werbung und Marketing einsetzen. Zudem ist es integraler Bestandteil fast jeder User Experience (UX), weil auch unsere Apps und Computerspiele Motion Design zur Orientierung nutzen.

Und Motion Design hat den Raum erobert, real und virtuell, reaktiv und interaktiv. Ob für Virtual-Reality-Anwendungen, Konzertbühnen, Messestände oder Fassadenprojektionen: Architektur, Animation und Motion Design haben sich gefunden. In einer visuell geprägten Gesellschaft antizipieren und gestalten Motion Designerinnen und Designer die Zukunft von Kommunikation.

An der Filmakademie Baden-Württemberg realisieren die Motion Designerinnen und Designer zusammen mit Studierenden aus den Abteilungen Animation, Bildgestaltung/Kamera, Dokumentarfilm, Drehbuch, Fernsehjournalismus, Filmgestaltung, Filmmusik, Interaktive Medien, Montage/Schnitt, Produktion, Serie, Sounddesign, Szenenbild und Werbefilm kooperative Projekte. So bilden sich bis zum Diplom transmediale Kompetenzen und ein nachhaltiges Netzwerk in Kommunikation und Gestaltung.

präsentiert von / presented by: Jürgen Klozenbücher

01 SOCIAL SINCERITY
Tobias Frei (R, P)
2018, DCP, 02:40 min

02 EYES & EARS OPENER
Milena Mayer (R), Ulrike Kaffei (R), Timm Völkner (R), Jürgen Klozenbücher (P)
2018, DCP, 00:40 min

03 AURA
Fabienne Prieß (P), Timm Völkner (R)
2019, DCP, 02:30 min

ANIMATIONSINSTITUT

Wer seinen eigenen Animationsfilm realisieren, eindrucksvolle visuelle Effekte erstellen oder ein interaktives Erlebnis oder Game entwickeln möchte, ist am Animationsinstitut gut aufgehoben. Das Institut bietet seinen Studierenden eine individuelle inhaltliche Betreuung und fachspezifische Förderung auf dem aktuellsten Stand der Soft- und Hardware-Technik. Das zweijährige Grundstudium ist für alle Filmakademie-Studierenden aus dem Bereich Film + Medien gleich. Danach können sich die Studierenden des Animationsinstituts innerhalb ihres zweieinhalbjährigen Projektstudiums ihren Drittjahres- und Diplomprojekten widmen. Dabei steht interdisziplinäre Teamarbeit im Vordergrund.

Das Animationsinstitut versteht sich als praxisorientierte Ausbildungsstätte. Deshalb ist das Curriculum in ein stetig expandierendes Netzwerk aus international renommierten Gastdozentinnen und Gastdozenten, Partnern aus der Industrie, führenden nationalen und internationalen Filmhochschulen sowie Referentinnen und Referenten der FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media eingebunden, das den Studierenden wichtige Kontakt- und Karrierechancen bietet.

Die Absolventinnen und Absolventen des Animationsinstituts sind stark gefragt – schon ihre Diplomprojekte laufen sehr erfolgreich auf den großen Festivals. Nach ihrem Abschluss arbeiten die Alumni beispielsweise bei renommierten Studios im In- und Ausland oder sie gründen eigene Firmen.

ANIMATION

Subject Area Animation
präsentiert von: Prof. Andreas Hykade & Anna Brinkschulte

ANITRAILER/ANIPLAY

Im Wintersemester des dritten Studienjahrs am Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg entwickelten die Studierenden in Kooperation mit der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) und der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen ein medienübergreifendes Konzept (Intellectual Property), aus dem jeweils ein Kurzfilm sowie ein interaktives Erlebnis hervorgegangen sind. Als Drittjahresprojekte stehen diesen technisch innovativen und stilistisch stark unterschiedlichen animierten Kurzfilmen und Games nur vier Monate Produktionszeit zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen / additional information www.animationsinstitut.de/AniTrailerAniPlay

präsentiert von / presented by: Johannes Weiland, Julian Jungel & Yannick Petzold

01 WILD WEST COMPRESSED
Linda Krauss (P), Christian Kaufmann (R), Timo Müssig (Game Regie), Sarah Schulz, Laura Staab, Oscar Bittner, Janik Otterbach, Wunna Winter, Damaris Zielke, Sara Kindusch, Johanna Roth, Tim Henig, Hannes Bieber
2019, DCP, 02:35 min

02 FLUX
Isabella Braun (P), Sara Shabani Hesari (R), Christopher Schmier, Martin Egger, Mona Keil, Kira Adams, Marius Klezok
2019, DCP, 01:20 min

03 SUPER SIZE HERO
Jiayan Chen (P), Ihab Al-Azzam (R), Till Sander-Titgemeyer (Regie Game), Ramon Schauer, York von Sydow, Verena Nomura, Sebastian Selg, Mario Bertsch, Patrick Kuhn Botello, Marco Dahl, Julian Berg
2019, DCP, 01:35 min

4. JAHR

01 THIS IS A FISHFILM
Michael Bohnenstingl (P, R)
2018, DCP, 01:15min

02 MUSICANIMALS
Josephine Roß (P), Stella Raith (R)
2018, DCP, 01:31min

03 ONE PAIR COAT
Yi Luo (P, R)
2019, DCP, 03:15min

DIPLOM

Für ihr Diplom realisieren die Studierenden in künstlerischer Eigenverantwortung Projekte mit Fokus auf international verwertbare Erfindungen in allen Gewerken, die nach dem Studium Basis für einen selbstbestimmten Einstieg ins Berufsleben bilden können.

01 STEPPES OF KHAZAR
Helge Forler (P), Sofiia Melnyk (R)
2018, DCP, 07:06min

02 RATATOSKR
Lena-Carolin Lohfink (P), Meike Müller (R)
2018, DCP, 03:12min

03 TEARS IN HEAVEN
Matthias Bäuerle (VFX Supervisor), Jörg Schmidt, David Bellenbaum, Carl Krause (VFX), Bernd Faass (R)
2018, DCP, 02:10 min

04 NIGHT CAT
Nina Schwarz (P), Jessica Drechsler (R)
2019, DCP, 01:11min

04 BLIESCHOW
Lena-Carolin Lohfink (P), Christoph Sarow (R)
2018, DCP, ~07:00min

INTERAKTIVE MEDIEN

Der Diplomaufbaustudiengang Interaktive Medien präsentiert sich in diesem Jahr während der gesamten Festivalwoche mit der Installation 6 HATS auf der GameZone, die wir im Anschluss an das Programm im Kino gemeinsam besuchen werden.